Top 7 Outdoor-Camping Tipps und Tricks (Pandemie-freundlich)

Die ungeschriebenen Regeln des Campings haben sich in den Covid-Zeiten nicht wesentlich geändert, obwohl wir alle kleine Anpassungen vornehmen und uns auf die neuen Umstände einstellen müssen. Einige Dinge, die wir normalerweise einpacken würden, können jetzt für andere Zwecke verwendet werden, und einige Gegenstände, die man nicht auf den Campingplatz mitnehmen würde, sind jetzt alltäglich geworden.

Heute stellen wir Ihnen 7 Tipps und Tricks vor, mit denen Sie Ihren Aufenthalt im Freien sicherer und unterhaltsamer gestalten können.

Camp mit engen Freunden und der Familie

Die Experten der Welt sind sich einig, dass wir vor allem den Kontakt mit zu vielen Menschen vermeiden sollten, und das gilt für jeden, egal wo er sich befindet. Während eine College-Party mit mehr als hundert Leuten in der Nähe eines Sees vor ein paar Jahren noch großartig klang, ist es heute genau das, was man vermeiden sollte.

Halten Sie Ihre Campinggruppe klein, und es wäre besser, wenn Sie alle auf der Liste kennen. Je größer die Gruppe ist, desto höher ist das Risiko einer Ansteckung.

Der einzige Grund, warum Sie sich darüber Gedanken machen sollten, auch wenn alle scheinbar kerngesund sind, ist, dass das Virus eine Weile braucht, um zu inkubieren. Es ist nicht schwer, sich ein Szenario vorzustellen, in dem eine mit dem Covid infizierte Person ihre Symptome als Reisekrankheit abtut, die durch die lange Fahrt zum Campingplatz, zu viel Alkohol, Sonnenbrand oder etwas Ähnliches verursacht wird.

Mit vorverpackten Lebensmitteln

Es macht zwar viel Spaß, das Mittagessen über dem Lagerfeuer zuzubereiten, aber es kostet in der Regel zu viel Zeit. Und der Trend wird nach und nach durch die vorverpackten Lebensmitteln ersetzt, die bereits zu Hause zubereitet wurden.

Auf diese Weise vermeiden Sie potenzialen Streit über die Art des zubereiteten Gerichts und die dafür verwendeten Zutaten. Außerdem verringern Sie das Risiko einer Ansteckung, denn das gemeinsame Essen und Trinken aus der gleichen Flasche ist riskanter als die meisten anderen Arten der Interaktion.

Es gibt noch weitere Vorteile, wenn das Mittagessen früher vorbereitet ist. So macht das Wandern beim Zelten mehr Spaß, da Sie einfach eine Pause einlegen und Ihren Körper vorher mit mehr Energie und Nährstoffen versorgen können, anstatt mit leerem Magen zu laufen, während Sie darauf warten, dass das Essen zubereitet wird.

Experten warnen auch davor, dass der Rauch des Lagerfeuers das Infektionsrisiko erhöhen kann, da er die Menschen in der Umgebung leicht zum Husten und Niesen bringt. Obwohl das Lagerfeuer zu den Grundnahrungsmitteln der Campingtradition gehört, ist es vielleicht klüger, dieses Mal darauf zu verzichten.

Erwägen Sie VIEWSKY Glamping Zelt von UVPLASTIC

UVPLASTIC Bubble-Zelt wurde lange vor der Pandemie entwickelt und ist eigentlich eher für Camping in diesen Zeiten geeignet als alles andere. Seine Konstruktion besteht aus durchsichtigen Polycarbonatplatten, die mit Vorhanghaltern für zusätzliche Privatsphäre ausgestattet sind.

Die Außenseite der VIEWSKY Kuppel ist vollständig transparent, so dass die Camper einander sehen und sich normal unterhalten können, unabhängig von der Entfernung zwischen ihnen. Außerdem ist dieses Zelt mit einem Fenster aus Aluminium und einem Ventilator ausgestattet.

UVPlastic VIEWSKY Kuppelzelt ist ein Allwetter-Campingzelt, das auch starkem Regen, stürmischem Wetter und Schnee problemlos standhält. Wie der Name schon vermuten lässt, verfügt UVPlastic Kuppelzelt über UV-beschichtete Schichten, die ultraviolette Strahlen abblocken, so dass sie auch für das Camping im Sommer eine gute Wahl ist.

VIEWSKY ist in verschiedenen Modellen erhältlich, aber selbst das kleinste Modell kann Platz für ein Bett und eine kompakte Toilette bieten, also ist es sehr kompakt und praktisch.

Die einbaubare Klimaanlage kostet wahrscheinlich ein paar Euro mehr, aber sie macht einen großen Unterschied zwischen einer leichten Verbesserung des Komforts und der Möglichkeit, sich in einem noch nie dagewesenen Komfort zu vergnügen.

Sein einziger Nachteil ist der hohe Preis, aber das ist das Geld wert, wenn man bedenkt, dass es die ultimative Campinglösung für Pandemiezeiten ist.

Meiden Sie die beliebtesten Campingplätze

Die größte Ansteckungsgefahr besteht natürlich darin, dass man von Dutzenden von Menschen umgeben ist, die man nicht kennt, und man kann sicher sein, dass man sie findet, wenn man sich für einen Platz entscheidet, der normalerweise von Campern bevölkert ist.

Grasige Plätze in der Nähe von Flüssen sind in der Regel beliebter als Plätze tiefer im Wald oder auf Hügeln und Hängen. Mit dem Fahrrad haben Sie mehr Vorteile als mit dem Auto, da Sie das Dickicht des Waldes leichter durchqueren können und auf diese Weise einen geeigneteren Platz finden.

Bringen Sie Erste-Hilfe-Material und medizinischen Alkohol mit

Kleinere Verletzungen sind beim Trinken und Spaß haben keine Seltenheit, und Sie sollten entsprechend vorbereitet sein, um denjenigen zu helfen, die Hilfe benötigen.

Zusätzlich zu den üblichen Pflastern und Erste-Hilfe-Sprays sollten Sie für alle Fälle auch Asepsol und ähnliche Desinfektionsmittel einpacken. Möglicherweise sind Sie nicht die erste Gruppe von Campern an dem von Ihnen gewählten Ort, und Spuren des Virus können unter den richtigen Umständen ein paar Tage überdauern.

Reinigen Sie sich vorsichtshalber die Hände und fordern Sie Ihre Campingkameraden auf, dasselbe zu tun, wenn Sie mit etwas anderem als den mitgebrachten Gegenständen in Berührung kommen (die in erster Linie sauber sein sollten).

Bringen Sie Taschenlampen oder Stirnlampen mit

Wenn Sie sich entschieden haben, das Lagerfeuer wegzulassen, haben Sie keine Lichtquelle, wenn die Nacht hereinbricht. Solarsteine sind zwar hervorragend geeignet, um den Campingplatz ein wenig sichtbarer zu machen, aber sie sind nicht so vielseitig wie Taschenlampen. Tragbare Lichtquellen können Ihnen auf einem Campingausflug in vielerlei Hinsicht helfen, vom nächtlichen Lesen über die Organisation von Suchtrupps bis hin zum nächtlichen Angeln.

Legen Sie Regeln für Ihre Campingparty fest

Der letzte Tipp ist fakultativ, da er die Stimmung einiger Camper trüben könnte. Der beste Weg, um sicherzustellen, dass alle sicher und virenfrei sind, besteht jedoch darin, eine Reihe von Regeln für alle Beteiligten aufzustellen, die idealerweise schon vor der Reise befolgt werden sollten, um die beste Wirkung zu erzielen.

Ein gutes Beispiel wäre die Regel, mindestens eine Woche vor der Reise keine Partys mehr zu feiern. Wenn Sie alle auf derselben Seite stehen, können Sie aufatmen und den Rest Ihrer Campingreise in aller Ruhe genießen.

Wir hoffen, dass dieser kurze Leitfaden für Sie nützlich ist und dass Sie heute etwas Neues über Camping im Freien gelernt haben. Sorgen Sie dafür, dass Sie in diesen Zeiten, die wir alle durchleben, sicher sind und wir wünschen Ihnen einen schönen Tag!

Language »